Wanderungen und Trekkings (1-5 Tage)

Bergidylle

Folgende Wanderungen und Trekkings bieten wir an:

\n\n

Im Jahre 1911 machte sich eine Expedition auf, um die verlorene Inkastadt Vilcabamba zu entdecken. Die amerikanische Forschungsgruppe wurde vom damals unbekannten Yale-Professor Hiram Bingham geleitet, von Cusco aus brachen sie Richtung Westen ins Heilige Tal auf. An einem regnerischen Morgen sprach ihn sein Quechua-Scout an und meinte, er könne ihm auf dem Bergrücken versteckte Ruinen zeigen. Bingham versuchte seine Begleiter zu überzeugen mitzukommen, aber der Biologe im Team fand die Schmetterlinge am Fluss interessanter und der andere mochte im Regen nicht wandern. So wurde die Wiederentdeckung von Machu Picchu ein eher stilles Ereignis, dessen Tragweite in diesem Moment niemandem bewusst war.

\n

Machen Sie es heute den Forschern von damals nach und betreten Sie alte Inkapfade, um die mystische UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt und eines der Neuen Sieben Weltwunder Machu Picchu zu entdecken. Unser Trekking-Angebot beinhaltet sowohl die klassischen Routen Inka Trail, Lares-Trek und Salkantay- und Ausangate-Trekking als auch Wanderungen zu noch recht unentdeckten Ruinenanlagen wie Huchuy Qosqo oder andinen Bergdörfern wie Urquillos. Und für Reisende mit wenig Zeit haben wir auch Kurztouren im Programm, wie beispielsweise zu den Ruinenanlagen um Cusco oder den Salzterrassen von Maras und den Trichtern von Moray. Begehen Sie mit uns die alten Pfade und erleben Sie eine faszinierende Landschaft mit beeindruckendem geschichtlichen Hintergrund!