1-Tages-Tour zu den Lagunen von Llanganuco

Lagune von Llanganuco

Die smaragdgrün- bis türkisfarbenen Zwillingsseen von Llanganuco sind eines der beliebtesten Tagesausflugsziele von Huaraz. Sie fahren zunächst nach Norden in den Callejon de Huayllas, wo sich das kleine Örtchen Yungay befindet. Auf den ersten Blick handelt es sich um ein ganz normales Andendorf, aber dieser Ort lebt mit einer traurigen Geschichte. Am 31. Mai 1970 erschütterte ein Erdbeben von 7,8 die Region und löste einen großen Brocken Eis, Steine und Geröll vom Berg Huascarán. Dieser Erdrutsch begrub ganz Yungay, die einzigen Überlebenden war eine Trauergemeinde auf dem erhöht liegenden Friedhof.

\n

Im Anschluss fahren Sie zu der Lagune Llanganuco, die Sie mit ihrem romantischen Charme erwartet. Die beiden Seen heißen Chinancocha und Urconcocha und lassen spektakuläre Blicke auf die beeindruckenden Gipfel der Berge Huascarán und Huandoy zu. Beide sind über 6000 m hoch! Sie können am Rand der Seen spazieren gehen und treffen dabei auf einheimische Flora und Fauna. Besonders berühmt sind die Queñua-Bäume, Polylepsis, die sich durch ihre rötliche, abblätternde Rinde kennzeichnen. Oder entspannen Sie ganz einfach bei einer kleinen Ruderpartie auf dem See. Sie gestalten Ihre Zeit an einem der schönsten Orte in der Region Huaraz!