Klassische Citytour mit Option Besuch des Goldmuseums

Kathedrale an der Plaza de Armas

Sie werden von Eduardo, dem Vater von Marianne, an Ihrem Hotel abgeholt. Ihr Privattransport steht Ihnen heute den ganzen Tag zur Verfügung, Die Erläuterungen auf der Fahrt wird Eduardo geben. Ihr erster Halt erfolgt an der Plaza de Armas von Lima. Hier, an einem der schönsten Plätze in Peru, lenken Sie Ihre Schritte zunächst zur Kathedrale, die in seinem Inneren auch das Grab des Konquistadoren Francisco Pizarros beherbergt. Spazieren Sie im Anschluss einmal über die Plaza, erfreuen Sie sich an den großen hölzernen Balkonen, die den Hausbesitzern erlaubten das Geschehen auf der Straße zu beobachten, ohne selbst gesehen zu werden. Neben dem Rathaus befindet sich auch der Regierungspalast direkt an der Plaza. Hierher kommen Sie kurz vor 12.00 Uhr noch einmal zurück, um die farbenprächtige Wachablösung zu sehen.

\n

Nun aber erst einmal zum Kloster San Francisco, das nicht nur durch seine maurische Deckenkonstruktion, seine riesige Bibliothek und die Fliesen aus Sevilla beeindruckt. Unter der Kirche befindet sich ein Labyrinth aus Katakomben, wo zu Kolonialzeiten die Menschen begraben wurden. Steigen Sie hinab in diese wenig beleuchteten Gänge und erschauern Sie sich beim Anblick der vielen Knochen! Sie verlassen am frühen Nachmittag die Altstadt und begeben sich ins moderne Zentrum der peruanischen Hauptstadt. Inmitten des lebendigen Stadtviertels Miraflores befindet sich die Huaca Pucllana, eine präinkaische Lehmziegelpyramide, die Sie auf eigene Faust (Guides vor Ort) besichtigen.

\n

Nach diesem Ausflug in die Geschichte Limas fahren Sie zum Pazifikstrand, der Costa Verde. Die „grüne Küste“ ist ein Naherholungsgebiet für die Limeños und wartet mit zahlreichen Restaurants auf Sie! Im Anschluss fahren Sie nach Chorillos, dem südlichsten Stadtteil Limas und erleben dort an der Steilküste ein kleines Spektakel: ein in einer Mönchskutte verkleideter Mann springt von der obersten Klippe direkt ins Meer. Nach diesem aufregenden Tag werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht und können sich erst einmal erholen.

Option Goldmuseum: Der offizielle Name dieses etwas außerhalb gelegenen Museums ist „Museo de Armas del Mundo y de Oro“. Es handelt sich ergo um das „Museum für Waffen der Welt und Gold“. Es erwartet Sie im Erdgeschoss eine der umfangreichsten Waffen- und Kleidersammlungen, die von den Samurai über das Mittelalter bis hin zur Neuzeit alles abdeckt. Interessanter ist nur noch der Keller, dessen Räumlichkeiten Schätze der Chimu- und Inkazeiten beherbergen. Zermonial-, Kult- und Gebrauchsgegenstände mit Perlen, Smaragden und anderen Edelsteinen in Gold und Silber erwarten Sie hier.

\n

Aufpreis pro Person: 10,00 USD (ohne Eintritt).

\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n
\n
Dauer des Ausfluges:
\n
\n
1 Tag
\n
\n
Kosten des Ausfluges:
\n
\n
25,00 USD pro Person (bei 2 Personen)
\n
\n
Inbegriffen:
\n
\n
Privattransport
\n
\n
Extrakosten:
\n
\n
offizieller Guide
\n
Eintrittskosten, etwa 30,00 Soles
\n
Trinkgelder
\n
Sonstige private Ausgaben
\n
\n
Hinweis:
\n
\n
Natürlich wird die Tour auch für Einzelreisende angeboten.
\n
In diesem Fall sowie bei 3 und mehr Personen variiert der Preis.
\n
Bitte schreiben Sie uns!
\n