Badeverlängerung in Nordperu

Entspannung am Meer

Die peruanische Pazifikküste in Norden liegt nicht mehr so stark unter dem Einfluss des Humboldtstromes und erfreut sich deswegen ganzjährig eines sonnigen Klimas. In der Zeit zwischen Weihnachten und Ostern wird das Gebiet bevorzugt von sonnenhungrigen Peruanern aufgesucht, dennoch kann hier das ganze Jahr über herrlich entspannt werden. Sowohl Piura als auch Tumbes sind Anflughäfen, die Strandgebiete befinden sich dann noch einmal 1 bis 2 Stunden Autofahrt entfernt.

\n

Gerade in der Region Máncora/Vichayito/Los Órganos ist der Strand feinsandig und von heller Farbe. Hier können Sie nicht nur mit einem Buch am Hotelpool oder Meeresstrand liegen, sondern auch verschiedene Wassersportarten betreiben. Dazu zählen Kajakfahren und Schnorcheln genauso wie Wal- und Meeresvogelbeobachtungen. Ganz romantisch können Sie am Abend einen Ausritt hoch zu Pferd am Strand unternehmen, wenn der Sonnenuntergang das Meer dunkelrot einfärbt. Oder fahren Sie mit einer Privatjacht hinaus aufs Meer und stoßen mit einem Glas eisgekühlten Champagner auf gelungene Ferien an! Erlauben Sie sich nach einem aufregenden und informationsintensiven Urlaub in den peruanischen Anden eine Erholung und kommen Sie an die Strände im Norden des Landes. Lassen Sie sich in den Hotels verwöhnen und strecken Sie alle Viere von sich. Sie haben es sich verdient!